Grußworte zum 50-jährigen Jubiläum 2003

 

Grußwort des Ehrenvorsitzenden

Werner Orf

 
 

 


Fünfzig Jahre Wupperspatzen, wie schnell sind doch die Jahre vergangen. Vierzig Jahre dieser Zeit durfte ich bisher am Vereinsleben teilnehmen.

Viele Eindrücke und Erlebnisse aus dieser Zeit als aktiver Spieler und als Vorsitzender sind noch so gegenwärtig, dass man gar nicht annehmen möchte, wie lange manches doch schon her ist.

Ein Verein mit zeitweise zwei Orchestern und etwa siebzig aktiven Spielern, dazu noch siebzig bis achtzig passiven fördernden Mitgliedern, führt ein bewegtes Vereinsleben und erwartet auch von seinem Vorstand Aktivität und Einsatz. Insbesondere in der laut Satzung festgelegten musikalischen Arbeit wie auch in der Pflege des Vereinslebens durch gemeinsame Fahrten und gesellige Veranstaltungen wurde und wird das Zusammengehörigkeitsgefühl gefördert.

Beim Lesen der Chronik bekommt man schon einen kleinen Einblick in die vielen Veranstaltungen wie Konzerte, Mitwirkungen, Konzertreisen und Vereinsfahrten, die eigentlich den Verein erst ausmachen. Wer sich fragt, warum es die "Wupperspatzen" nach fünfzig Jahren immer noch gibt, erhält hier die Antwort.

Um die Jahrhundertwende legte die "alte Garde" die Vereinsführung in jüngere Hände. Der Generationenwechsel, auch teilweise bei den Spielern, ist noch in vollem Gange. Man kann aber heute schon feststellen, der Verein wird noch viele Jahre weiterleben und die Planung für das nächste Jubiläum kann schon anlaufen.

Ich wünsche den Wupperspatzen auch weiterhin für alle Unternehmungen gutes Gelingen und wünsche Euch und mir "Gut Ton !!”

 
^top